Elke Velten: Diamant Brosche, um 1870. Elke Velten: Fleur de lis mit goldenem Band

Diamant Brosche, um 1870

Ref.Nr. 59106 BfR

In der zweiten Hälfte des Jahrhunderts prägten Schmuckstücke im "geometrischen" Rokokostil mit besonders aufwendigen Blumenboquets, übersät mit Diamanten, die damalige Modewelt.

Der prächtige Anhänger besteht aus vier beweglichen Schmuckelementen. Im Mittelpunkt rahmt ein Reigen aus Gänseblümchen, die ein Symbol für den Neuanfang sind, ein nach oben gerichtetes Hufeisen, welches das Glück festhalten soll. Das Hufeisen wiederum umschließt ein großes Gänseblümchen.

Eine Fleur de lis mit goldenem Band ist ein Symbol für die Liebe und Reinheit. Ein beweglicher Abhänger mit Rokokomotiv runden diese Komposition harmonisch ab. Der Anhänger wird an einer zarten platinierten Collier-Kette aus Silber getragen. Insgesamt sind 3,40 ct. Diamanten, gefasst in platinierten Silber, verarbeitet worden. Die Rückseite ist aus 585 Gelbgold gearbeitet.

Die Symbolkraft des Anhängers und das Photo der jungen Dame, welches an ihrem Verlobungstag aufgenommen wurde, läßt die Vermutung zu, daß dieses prächtige Schmuckstück speziell für ihre Verlobung angefertigt wurde.

Gearbeitet in 585 Gelbgold, Silber platiniert Altschliff Diamanten 3,40 ct.

*** VERKAUFT ***


Kontakt:

Juwelier Elke Velten
Gangolfstraße 13
53111 Bonn
+49 228 429 95 65